Ressourcen für die Kommunikations-, Medien- und Filmwissenschaft

Vom Binge Watching zum Binge Thinking : Untersuchungen im Wechselspiel zwischen Wissenschaften und Popkultur

Beteiligte: ;
Verfasserangabe: Martin Böhnert, geb. 1978, forscht und lehrt am Institut für Philosophie der Universität Kassel. Seine Forschungsinteressen umfassen die Philosophie der Tierforschung, Philosophie und Popkultur sowie Plausibilität als Argumentationsmuster im Kontext wissenschaftlicher Tatsachen. 2016 wurde er gemeinsam mit Paul Reszke mit dem Lehrinnovationspreis der Universität Kassel für das Projekt »Binge Thinking« ausgezeichnet.§Paul Reszke, geb. 1983, arbeitet am Institut für Germanistik der Universität Kassel. In seiner Lehre und Forschung beschäftigt er sich mit gegenwärtigen medialen Diskursen sowie im Rahmen eines Projekts des documenta-Instituts mit linguistischen Perspektiven auf Ausstellungen. In einigen transdisziplinären Projekten beleuchtet er auch popkulturelle Themen wie die Reflexion von Gender in TV-Serien. 2016 wurde er gemeinsam mit Martin Böhnert mit dem Lehrinnovationspreis der Universität Kassel für das Projekt »Binge Thinking« ausgezeichnet.
veröffentlicht: transcript Verlag, 2019
Medientyp: Buch, E-Book
Umfang: 248; Color of cover: Grey, Color of cover: Silver, Kt, Klebebindung, 10 SW-Abbildungen, Bielefeld; 152 x 226 x 20
Schlagwörter:
Buchumschlag
Gespeichert in:
ISBN: 9783837646931
Melden Sie sich an für:

  • Bestellung dieses Titels zur Leihe



Neuerscheinung: Bestellen Sie ein Leihexemplar auf Kosten von adlr.link. Das Buch wird direkt an Sie geschickt.

Verfügbarkeit: sofort lieferbar